Hauptmahlzeiten mit Gemüse

   

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin
© Wirths PR

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin Siena

(für 4 Personen)

1 kleiner Blumenkohl
300 g Brokkoli
250 g Penne
4 Tomaten
250 g Mozzarella
Olivenöl
200 ml Sahne
2 Eier
Salz
Pfeffer aus der Mühle
fein gewiegte Petersilie


Das Gemüse waschen und putzen. Den Brokkoli und den Blumenkohl in Salzwasser ca. 8 Minuten garen, herausnehmen und abtropfen lassen. Gleichzeitig die Penne in kochen­dem Salzwasser ca. 7 Minuten "al dente" garen, abgießen und abtropfen lassen. Die Toma­ten in kleine Würfel, Mozzarella in Scheiben schneiden. Den Blumenkohl und den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen. Eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und einen Großteil der Nu­deln hineingeben. Darauf als zweite Schicht das bunt vermischte Gemüse geben und die rest­lichen Penne obenauf verteilen. Die Sahne mit den Eiern, Salz und Pfeffer ver­quirlen und über das Gratin geben. Etwa 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 225 °C garen, kurz herausnehmen, mit den Mozzarella-Scheiben belegen und weitere 3-4 Minuten überbacken, bis der Zottarella leicht zerläuft. Mit fein gewiegter Petersilie garniert servieren.

Pro Person: 664 kcal (2780 kJ), 30,8 g Eiweiß, 37,2 g Fett, 51,4 g Kohlenhydrate

Mozzarella
Mozzarella stammt ursprünglich aus Mittelitalien. Früher ausschließlich aus Büffelmilch hergestellt, wird er heute fast nur noch aus pasteurisierter Kuhmilch gewonnen. Sein milder Geschmack, der an frische Milch erinnert, passt hervorragend zu Tomaten, Basilikum und anderen frischen Zutaten der italienischen Küche, ohne deren Eigengeschmack zu überdecken.