Hauptmahlzeiten - Fisch & Meeresfrüchte

   

Bodensee-Felchenfilet
© Wirths PR

Bodensee-Felchenfilet mit Nudeln

(für 4 Personen)

200 g Petersilienwurzeln
200 g Karotten
6 EL Butter
Zucker
180 ml Mineralwasser
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Mehl
100 ml trockener Weißwein
250 ml Fischfond
2 EL Nolly Prat (trockener Wermut)
Saft von 1 Zitrone
Schale von 1/2 unbehandelter Zitrone
200 ml Sahne
800 g Bodensee-Felchenfilet (Renke)
350 g Bandnudeln
1 Bund glatte Petersilie


Petersilienwurzel und Karotten schälen, in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Butter anschwitzen. Mit 1 TL Zucker bestreuen, mit Mineralwasser begießen und abgedeckt 5-8 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl in 1 EL heißer Butter einrühren, Weißwein angießen - dabei kräftig rühren, dass keine Klümpchen entstehen. Fischfond zugeben und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen. Nolly Prat, Zitronensaft und Zitronenschale zugeben und mit Salz, etwas Zucker und Pfeffer würzen. Felchenfilet von Haut und Gräten befreien. Die Filets je nach Größe halbieren oder dritteln. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und abgedeckt warm stellen. In der Zwischenzeit die Bodensee-Felchenfilets mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und in 4 EL Butter von beiden Seiten goldgelb braten. Die Petersilie fein hacken, zugeben und kurz durchschwenken. Die Felchenfilets mit Zitronensauce, Petersilienwurzelgemüse und den Nudeln auf Tellern anrichten.

Pro Person: 916 kcal (3834 kJ), 52,8 g Eiweiß, 42,1 g Fett, 80,4 g Kohlenhydrate